Covid-19

Das Versammlungsverbot von mehr als fünf Personen gilt bis zum 8. Juni 2020, über eine allfällige Lockerung  wird der Bundesrat am 27. Mai entscheiden. Das Leitungsteam vom Netzwerk hat aus diesem Grund enschieden keine Stadteinsätze mehr im ersten Halbjahr 2020 durchzuführen.

Wir starten voraussichtlich mit den Stadteinsätzen am Samstag 29. August 2020. Die weiteren Daten werden zur gegebener Zeit auf dieser Website folgen.

Lebensfragen?

Was ist der Sinn des Lebens? Was gibt mir Halt und Orientierung? Was heisst überhaupt Menschsein, wozu bin ich da? Wie komme ich mit Leiden zurecht? Wohin geht meine Lebensreise? Was ist wirklich wichtig?

Das sind Fragen und Gedanken, die wir im Leben irgendwann beantwortet haben wollen oder an denen wir stehen. Sie scheinen uns verborgen wie beim Knoblauch, den wir Schicht um Schicht schälen müssen um sein Inneres zu entdecken. Solche Fragen kommen meistens an die Oberfläche, wenn man Zeit hat, alleine ist oder sich gezielt darauf einlässt.

Wir möchten dich aus christlicher Perspektive begleiten. Wenn du daran interessiert bist und mehr wissen willst, laden wir dich ein auf unserer Website zu stöbern.

 

 

Wie kann ich Gott finden?

Fange an Gott zu suchen. Nimm Dir Zeit. Bete – auch, wenn Du damit noch keine Erfahrung gemacht hast – und teile Gott Deine Fragen, Deine Bedenken oder Deine Wünsche mit. Er hat ein offenes Ohr für deine Anliegen, Nöte und Freuden.

Höre auch hin. Gott spricht zu dir und er will, dass du ihn findest! Er zeigt sich dir so, dass du ihn erkennen kannst: Wenn du in der Natur bist, wenn du in der Bibel liest, wenn du betest, wenn du mit anderen Menschen über ihn redest, selbst wenn du dich im Internet über ihn informierst.

Gott segne und leite dich auf deiner Reise hin zu ihm!

Wer sind wir?

Vielleicht hast du uns in den Gassen von St. Gallen angetroffen. Wir sind Christen aus verschiedenen Kirchen, die gerne Menschen begegnen, mit ihnen gemeinsam Gott erleben und ihn besser kennen lernen möchten.

Was machen wir?

Mit einem einfachen Zelt ausgestattet sehen wir uns als kleine Oase, die mitten in der Altstadt anzutreffen ist. Sie schafft Zeit und Raum für Begegnungen, Gespräche, Fragen, Antworten, Zuhören und Beten. Kaffee und Kuchen dürfen auch nicht fehlen, sowie eine gemütliche, stressfreie Zone, in der Gott, seine Annahme und sein Wirken Raum hat: GOD ZONE eben.